Chormusical Martin Luther King sucht Sängerinnen und Sänger – alle können mitmachen.

Ausgezeichnetes Projekt kommt nach Neu-Ulm: Chormusical Martin Luther King sucht Sängerinnen und Sänger – alle können mitmachen.

 

Für die Veranstaltung am 22.04.2023 in der ratiopharm arena Neu-Ulm werden ab sofort Sängerinnen und Sänger gesucht. Eine unverbindliche und kostenfreie Info-Veranstaltung für Interessierte findet am 16.05.2022 um 18:30 Uhr in der ratiopharm arena statt. Alles zum Infoabend, zur Teilnahme und den Link zur Anmeldung finden Interessierte unter www.king-musical.de/ulm.


Das Chormusical Martin Luther King ist eine Unterhaltungsshow mit Tiefgang. Es ruft den gewaltlosen Einsatz Kings für Menschenrechte und Gleichberechtigung in Erinnerung und erzeugt dabei große öffentliche Aufmerksamkeit. Von der Entstehung bis zur Bühnenreife werden Laien-Sängerinnen und -Sänger unter Anleitung von Bühnenprofis selbst zu Darstellenden des Stückes und bilden gemeinsam in einer kraftvollen Inszenierung das Bewusstsein für ein werteorientiertes Miteinander.


Mega-Chor und Top-Solisten: Der Projektchor bildet das Herzstück der Inszenierung. Die Solistenrollen werden von professionellen Musicaldarstellerinnen und -darstellern übernommen. Das Bühnenstück besteht aus 21 Liedern. Die Stücke sind so angelegt, dass auch Laien sie erlernen können und Spaß bei den Proben haben. Bei jeder Aufführung wirken 300-1.500 Sängerinnen und Sänger aus der jeweiligen Region mit, die zusammen einen riesigen Chor bilden. Gemeinsam bereiten sie sich mehrere Monate bei eigenen und gemeinsamen Proben auf die Aufführungen vor und werden so zum „heimlichen Star“ der Inszenierung.
Durch viele Aufführungen in verschiedenen Städten mit wechselnden Chören, aber gleichem Cast und gleichen Musikern, werden die Inhalte des Chormusicals zu den Menschen in die Region getragen. Das vorbildhafte Wirken Kings erreicht so nachhaltig die Familien und sozialen Netzwerke der Akteure. Durch Informationsmaterial in den Notenheften, aber auch durch begleitende Angebote
wie Themenabende, Podiumsdiskussionen, Ausstellungen und Projekttage/-wochen an Schulen, wirken die Themen des Projekts zusätzlich und nachhaltig.


Das Projekt hat es sich zum Ziel gesetzt, ein respektvolles und friedliches Miteinander zu fördern, Brücken für den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu bauen und Wertschätzung für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu schaffen.


Das Beteiligungsprojekt, bei dem bereits 16.000 Sängerinnen und Sänger vor rund 61.000 Zuschauern mitgewirkt haben, ist zudem einer der Preisträger des Wettbewerbs "Aktiv für Demokratie und Toleranz". Dieser Preis wird in jedem Jahr vom Beirat des BfDT vergeben, der Teil der Bundeszentrale für politische Bildung ist. Ziel des Wettbewerbs ist es, zivilgesellschaftliches Engagement sichtbar zu machen, das einen wichtigen Beitrag zur Festigung unserer Demokratie und für ein friedliches Miteinander in unserer Gesellschaft leistet. Bewertet werden dabei Einfallsreichtum, Praxisnähe und Engagement.


„Das Chormusical fördert Integration und Inklusion, indem alle Menschen unabhängig von Herkunft, Glauben, Alter, persönlichen Fähigkeiten und finanziellen Verhältnissen aktiv mitwirken und gemeinsam auf einer großen Bühne stehen können“, so Ernst-Wilhelm Gohl, Dekan des Ev. Kirchenbezirks Ulm. Durch die Zusammenarbeit mit professionellen Künstlerinnen und Künstlern fördert das Chormusical zudem bürgerschaftliches Engagement in Chören und Musikgruppen und ermöglicht für viele Menschen ein unvergessliches und nachhaltiges Erlebnis in einer großen Gemeinschaft.


Das Beteiligungsprojekt schafft neben seinem hohen Unterhaltungswert einen niedrigschwelligen Zugang zu aktiver kultureller Teilhabe in der jeweiligen Region und bildet eine ganz neue Form der interkulturellen Verständigung.


„Kings Geschichte ist es wert, in die Welt getragen zu werden, um Menschen zum Guten zu inspirieren“, so Dekan Ernst-Wilhelm Gohl.

Das Chormusical Martin Luther King ist 2022/23 an folgenden Orten zu erleben:


• 15.+16.10.2022 Oberfrankenhalle, Bayreuth
• 22.10.2022 Expo, Thun (CH)
• 26.10.2022 Salzburg Arena, Salzburg (AT)
• 28.+29.10.2022 Buderus Arena, Wetzlar
• 05.11.2022 Expo, St. Gallen (CH)
• 12.11.2022 EWS Arena, Göppingen
• 11.+12.03.2023 Phoenix Contact Arena, Lemgo
• 18.03.2023 StadtHalle, Rostock
• 22.04.2023 Ratiopharm Arena, Neu-Ulm
• 29.04.2023 Lokhalle, Göttingen


Für die Veranstaltung am 22.04.2023 in der ratiopharm arena Neu-Ulm werden ab sofort Sängerinnen und Sänger gesucht. Eine unverbindliche und kostenfreie Info-Veranstaltung für Interessierte findet am 16.05.2022 um 18:30 Uhr in der ratiopharm arena statt. Alles zum Infoabend, zur Teilnahme und den Link zur Anmeldung finden Interessierte unter www.king-musical.de/ulm


Das Chormusical Martin Luther King ist ein Gemeinschaftsprojekt des Evang. Kirchenbezirks Ulm, des Evang.-Luth. Dekanats Neu-Ulm, der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), der Evang. Landeskirche in Württemberg und dem Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland (Baptisten- und Brüdergemeinden) sowie der Stiftung Creative Kirche.


Ein paar sehr gut zum Thema passende Artikel aus unserem Blog:
https://www.king-musical.de/artikel/gesicht-zeigen/
https://www.king-musical.de/artikel/ein-rueckblick-voller-vorfreude/
https://www.king-musical.de/artikel/gabi-steht-auf/


Das Chormusical Martin Luther King ist ein Gemeinschaftsprojekt des Evang. Kirchenbezirks Ulm, des Evang.-Luth. Dekanats Neu-Ulm, der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), der Evang. Landeskirche in Württemberg und dem Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland (Baptisten- und Brüdergemeinden) sowie der Stiftung Creative Kirche.


Projektpaten sind Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger und Oberbürgermeister Gunter Czisch. Projektpartner des Chormusicals ist Brot für die Welt. Im Rahmen der Aktion Gospel für eine gerechtere Welt unterstützt das Chormusical Martin Luther King ein Projekt von Brot für die Welt im Norden Kenias, das den Zugang zu sauberem Trinkwasser sichert. Aktionspartner ist die Bank im Bistum Essen. Das Chormusical wird unterstützt durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Curacon sowie durch EWS Tool Technologies. Medienpartner sind die Südwest Presse und der ERF.


Die Stiftung Creative Kirche
Als selbständige kirchliche Stiftung entwickelt und veranstaltet die Creative Kirche mit Sitz in Witten seit fast 30 Jahren bundesweite Großveranstaltungen Aus einem Gospelprojekt entstanden, ist sie inzwischen deutschlandweit einer der größten Anbieter für Projekte und Events im Bereich Pop- und Gospelmusik und veranstaltet nun seit über 25 Jahren Festivals, Konzerte, Tourneen und Workshops. Heute arbeiten fast 40 Mitarbeitende hauptamtlich und in den Projekten bis zu 150 Mitarbeitende ehrenamtlich an der Vision einer einladenden begeisternden Kirche im Hier und Jetzt. Die Festivals, Aufführungen, Konzerte, Tourneen und TV-Produktionen finden in enger Kooperation mit den jeweiligen Kommunen, Städten, Kirchen und weiteren Partnern statt. Die Beteiligungsprojekte der Stiftung Creative Kirche erreichten in den letzten fünf Jahren mehr als 50.000 Mitwirkende und mehr als 500.000 Besucherinnen und Besucher. Das Musical zum Leben und Wirken Martin Luthers sahen mehr als 1,7 Mio. Menschen im ZDF.
Weiteres


VIP-Tickets / Tageslogen

Hier VIP-Tickets buchen!

» zum Online-Formular

Hier Tageslogen mieten!

» zum Online-Formular

Event-Location

Hier Ihre Event-Location buchen!

» zum Online-Formular

SpendentonneSpende Dein Pfand für den guten Zweck.

Die ratiopharm arena unterstützt in der Saison 2021/22 die Johanniter Unfall Hilfe mit der Aktion "Von Herzensrettern zu Lebensrettern"

» mehr Infos